Neues vom

News

Arbeiten an den Sickerbecken gehen weiter

GOCH Im Juli hatten am Hunsberg und an der Pfalzdorfer Straße in Goch die Arbeiten für die Errichtung je eines Regenwasser-Sickerbeckens begonnen. Zunächst wurden die Becken ausgeschachtet, insgesamt mussten hierfür knapp 6.000 Kubikmeter Erde bewegt werden. Nach der Einsaat mit einer bienenfreundlichen Blumensaatmischung folgen jetzt die technischen Arbeiten. So müssen für die Installation zum Beispiel der Pumpstationen Spundwände gesetzt werden um die notwendigen Baugruben auszuheben (siehe Foto). Nach Fertigstellung werden die Beckenanlagen eingezäunt.

Vorgesehen ist, dass beide Becken zu Beginn des kommenden Jahres fertiggestellt werden. Coronabedingt hat es hier eine Verzögerung gegeben., Ursprünglich hatte die Stadt Goch die Inbetriebnahme für den Herbst avisiert. Die Sickerbecken sollen das Regenwasser der umliegenden Straßenzüge sammeln und dem Grundwasser zuführen. In beiden Becken wird das Regenwasser vorbehandelt und gereinigt bevor es versickert. Die Becken haben ein Volumen von 1.900 und 3.900 Kubikmeter. Die Gesamtkosten liegen bei 1,8 Millionen Euro.

(Meldung vom 4.11.20 / tm)

Quelle: https://www.goch.de/de/aktuelles/arbeiten-an-den-sickerbecken-gehen-weiter/