Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH https://siebers-tiefbau.de Wir bewegen Großes Fri, 29 Jan 2021 10:11:44 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.4.4 https://siebers-tiefbau.de/wp-content/uploads/2019/02/cropped-Logo_Gebr.Siebers_Tiefbau_GmbH_gelb-schwarz2-32x32.png Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH https://siebers-tiefbau.de 32 32 Kessels neuer Spielplatz ist fertig https://siebers-tiefbau.de/news/kessels-neuer-spielplatz-ist-fertig/ https://siebers-tiefbau.de/news/kessels-neuer-spielplatz-ist-fertig/#respond Fri, 29 Jan 2021 10:09:11 +0000 https://siebers-tiefbau.de/?p=6105 KESSEL Nach knapp 3monatiger Bauzeit sind die Arbeiten für den neuen Spielplatz an der Josefstraße in Kessel abgeschlossen. Entstanden ist ein Spielplatz der Kategorie B mit Angeboten vorzugsweise für schulpflichtige Kinder. Er hat eine Größe von 850 qm, die Herstellung hat rund 120.000 Euro gekostet. Der Spielplatz besteht aus insgesamt drei Bereichen an dem dortigen […]

Der Beitrag Kessels neuer Spielplatz ist fertig erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>

KESSEL Nach knapp 3monatiger Bauzeit sind die Arbeiten für den neuen Spielplatz an der Josefstraße in Kessel abgeschlossen. Entstanden ist ein Spielplatz der Kategorie B mit Angeboten vorzugsweise für schulpflichtige Kinder. Er hat eine Größe von 850 qm, die Herstellung hat rund 120.000 Euro gekostet.

Der Spielplatz besteht aus insgesamt drei Bereichen an dem dortigen Fußweg. Es gibt unter anderem einen überdachten Spielturm, Wipptiere, Spieltische, eine Doppelschaukel und eine Spielkombi für ältere Kinder. Neun Sitzbänke gehören ebenfalls dazu. Da die Spielbereiche unmittelbar an Wasserflächen liegen, wurden sie zur Sicherheit komplett umzäunt. Der Spielplatz steht den Kindern ab sofort zur Verfügung.

(Meldung vom 28.1.21 / tm)

Quelle: https://www.goch.de/de/aktuelles/kessels-neuer-spielplatz-ist-fertig/

Der Beitrag Kessels neuer Spielplatz ist fertig erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>
https://siebers-tiefbau.de/news/kessels-neuer-spielplatz-ist-fertig/feed/ 0
Arbeiten an den Sickerbecken gehen weiter https://siebers-tiefbau.de/news/arbeiten-an-den-sickerbecken-gehen-weiter/ https://siebers-tiefbau.de/news/arbeiten-an-den-sickerbecken-gehen-weiter/#respond Tue, 10 Nov 2020 12:22:25 +0000 https://siebers-tiefbau.de/?p=6045 GOCH Im Juli hatten am Hunsberg und an der Pfalzdorfer Straße in Goch die Arbeiten für die Errichtung je eines Regenwasser-Sickerbeckens begonnen. Zunächst wurden die Becken ausgeschachtet, insgesamt mussten hierfür knapp 6.000 Kubikmeter Erde bewegt werden. Nach der Einsaat mit einer bienenfreundlichen Blumensaatmischung folgen jetzt die technischen Arbeiten. So müssen für die Installation zum Beispiel […]

Der Beitrag Arbeiten an den Sickerbecken gehen weiter erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>

GOCH Im Juli hatten am Hunsberg und an der Pfalzdorfer Straße in Goch die Arbeiten für die Errichtung je eines Regenwasser-Sickerbeckens begonnen. Zunächst wurden die Becken ausgeschachtet, insgesamt mussten hierfür knapp 6.000 Kubikmeter Erde bewegt werden. Nach der Einsaat mit einer bienenfreundlichen Blumensaatmischung folgen jetzt die technischen Arbeiten. So müssen für die Installation zum Beispiel der Pumpstationen Spundwände gesetzt werden um die notwendigen Baugruben auszuheben (siehe Foto). Nach Fertigstellung werden die Beckenanlagen eingezäunt.

Vorgesehen ist, dass beide Becken zu Beginn des kommenden Jahres fertiggestellt werden. Coronabedingt hat es hier eine Verzögerung gegeben., Ursprünglich hatte die Stadt Goch die Inbetriebnahme für den Herbst avisiert. Die Sickerbecken sollen das Regenwasser der umliegenden Straßenzüge sammeln und dem Grundwasser zuführen. In beiden Becken wird das Regenwasser vorbehandelt und gereinigt bevor es versickert. Die Becken haben ein Volumen von 1.900 und 3.900 Kubikmeter. Die Gesamtkosten liegen bei 1,8 Millionen Euro.

(Meldung vom 4.11.20 / tm)

Quelle: https://www.goch.de/de/aktuelles/arbeiten-an-den-sickerbecken-gehen-weiter/

Der Beitrag Arbeiten an den Sickerbecken gehen weiter erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>
https://siebers-tiefbau.de/news/arbeiten-an-den-sickerbecken-gehen-weiter/feed/ 0
Neubau von drei Kendelbrücken im Stadtgebiet Goch https://siebers-tiefbau.de/projekte/neubau-von-drei-kendelbruecken-im-stadtgebiet-goch/ https://siebers-tiefbau.de/projekte/neubau-von-drei-kendelbruecken-im-stadtgebiet-goch/#respond Thu, 03 Sep 2020 13:10:11 +0000 https://siebers-tiefbau.de/?p=6012 Der Beitrag Neubau von drei Kendelbrücken im Stadtgebiet Goch erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>

Neubau von drei Kendelbrücken im Stadtgebiet Goch

Der Beitrag Neubau von drei Kendelbrücken im Stadtgebiet Goch erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>
https://siebers-tiefbau.de/projekte/neubau-von-drei-kendelbruecken-im-stadtgebiet-goch/feed/ 0
Brückenbau https://siebers-tiefbau.de/projekte/brueckenbau/ https://siebers-tiefbau.de/projekte/brueckenbau/#respond Thu, 03 Sep 2020 13:07:40 +0000 https://siebers-tiefbau.de/?p=6009 Brückenbau

Der Beitrag Brückenbau erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>

Der Beitrag Brückenbau erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>
https://siebers-tiefbau.de/projekte/brueckenbau/feed/ 0
Lack-Unternehmen expandiert in Kalkar https://siebers-tiefbau.de/news/lack-unternehmen-expandiert-in-kalkar/ https://siebers-tiefbau.de/news/lack-unternehmen-expandiert-in-kalkar/#respond Mon, 31 Aug 2020 08:26:29 +0000 https://siebers-tiefbau.de/?p=6000 Am Bruchweg in Kehrum entsteht ein neues Fertigungsgebäude der Firma SWT Oberflächentechnik. Beim Spatenstich half auch die Bürgermeisterin mit. (RP-Foto: mvo) SWT Oberflächentechnik baut auf

Der Beitrag Lack-Unternehmen expandiert in Kalkar erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>
Am Bruchweg in Kehrum entsteht ein neues Fertigungsgebäude der Firma SWT Oberflächentechnik. Beim Spatenstich half auch die Bürgermeisterin mit. (RP-Foto: mvo)
SWT Oberflächentechnik baut auf 8000 Quadratmetern neu. Wichtiger Kunde ist Siemens Mobility.
 
VON ANJA SETTNIK
 

KALKAR-KEHRUM | (RP)  Teile für Hochgeschwindigkeitszüge in vielen Ländern werden in Kalkar bearbeitet. Die  SWT Oberflächentechnik GmbH expandiert im Gewerbepark Kehrum, dieser Tage war Spatenstich zur neuen Fertigungshalle des Unternehmens.

Bereinigt um den Rückgang durch die Corona-Pandemie steigen die Fahrgastzahlen im regionalen und internationalen Bahnverkehr seit Jahren kontinuierlich, sagt SWT-Geschäftsführer Rupert Schröer. Ein Trend, von dem das Kalkarer Unternehmen spürbar profitiert. Seit 1999 werden in den Hallen im Gewerbepark insbesondere Sandstrahl-, Lackier- und Pulverbeschichtungsarbeiten durchgeführt. „Wir gehören zu den wenigen Unternehmen, die von der Siemens Mobility GmbH die Zulassung für die Lackierung von Anbauteilen für Hochgeschwindigkeitszüge erhalten haben“, erläutert SWT-Geschäftsführer Rupert Schröer.

Viele Bauteile vom Außenbereich bis zum Innenbereich der Hightech-Züge werden in den Fertigungshallen farbig gestaltet. Egal ob Hochgeschwindigkeitszug der russischen Eisenbahngesellschaft, der türkischen Staatsbahn TCDD, ob ICE der Deutschen Bahn AG oder der Rhein-Ruhr Express zwischen Wesel und Koblenz: Immer ist Technik „Made in Kalkar“ mit an Bord.

Dabei werden auch die logistischen Anforderungen der Hersteller immer anspruchsvoller. Die Vorgaben nähern sich immer stärker jenen der Automobilindustrie, da wird die Lieferung „just in time“ immer häufiger zum Standard. „Die Lage des Gewerbeparks Kehrum zwischen den beiden Autobahnen 3 und 57 ist deshalb optimal für uns. Die Kalkarer Bauverwaltung und die Wirtschaftsförderung haben uns bei allen Fragen kompetent und unkompliziert unterstützt“, sagt Schröer.

Deshalb bebaut SWT jetzt ein weiteres gut 8000 Quadratmeter großes Grundstück in fußläufiger Entfernung zum bisherigen Firmensitz. „Die neue moderne Produktionshalle mit Verwaltungs- und Sozialtrakt ist die vierte Baumaßnahme der Firma in Kehrum. Die Zahl der Mitarbeiter wird künftig von zurzeit 54 auf 70 ansteigen“, erklärt Prokurist Johann Ilenseert. Eine Entwicklung, die  auch Bürgermeisterin  Britta Schulz freut – wegen der Gewerbesteuereinnahmen und vor allem der Arbeitsplätze.

Der Beitrag Lack-Unternehmen expandiert in Kalkar erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>
https://siebers-tiefbau.de/news/lack-unternehmen-expandiert-in-kalkar/feed/ 0
LTE entlang der Grenze https://siebers-tiefbau.de/news/lte-entlang-der-grenze/ https://siebers-tiefbau.de/news/lte-entlang-der-grenze/#respond Wed, 26 Aug 2020 11:13:42 +0000 https://siebers-tiefbau.de/?p=5994 Die Grenzlage am unteren Niederrhein, mitten in Europa, ist reizvoll. In Sachen Handyempfang hat sie bisher aber zu einigen Problemen geführt.

Der Beitrag LTE entlang der Grenze erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>
Die Grenzlage am unteren Niederrhein, mitten in Europa, ist reizvoll. In Sachen Handyempfang hat sie bisher aber zu einigen Problemen geführt. Bis 2019 durfte nur mit gedrosselter Leistung gesendet werden, doch Ende letzten Jahres hat die Bundesnetzagentur diese Drosselung aufgehoben und die Sendeanlagen der Telekom fahren auf Hochtour.
 

Der Beitrag LTE entlang der Grenze erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>
https://siebers-tiefbau.de/news/lte-entlang-der-grenze/feed/ 0
Stadt erneuert Brücken in Hassum https://siebers-tiefbau.de/news/stadt-erneuert-bruecken-in-hassum/ https://siebers-tiefbau.de/news/stadt-erneuert-bruecken-in-hassum/#respond Wed, 26 Aug 2020 11:06:29 +0000 https://siebers-tiefbau.de/?p=5990 Brücke über die Kendel in Hassum. Genauso werden auch die weiteren Brücken aussehen. Insgesamt 626.000 Euro sind in das Projekt geflossen. Vier weitere Brücken folgen. VON

Der Beitrag Stadt erneuert Brücken in Hassum erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>
Brücke über die Kendel in Hassum. Genauso werden auch die weiteren Brücken aussehen.
Insgesamt 626.000 Euro sind in das Projekt geflossen. Vier weitere Brücken folgen.
 
VON ANJA SETTNIK
 

GOCH | (RP) Sie waren marode und bald schon nicht mehr verkehrssicher, war zu befürchten. Risse hatten sich aufgetan, der Putz bröckelte, an vielen Stellen war bereits das rostende Eisen im Beton zu erkennen.  Deshalb musste die Stadt Goch tätig werden. Drei Brücken über die Kendel zwischen Hassum und Goch sind in diesem Sommer erneuert worden, teilt die Stadt mit. Weitere werden folgen.

Dabei handelt es sich laut Verwaltung um sogenannte Systembrücken, die für alle Standorte nahezu baugleich sind. Hierdurch konnten Preisvorteile bei der Erstellung generiert werden – die Bauwerke sind schließlich normiert und müssen keine besonderen Rücksichten auf die Gegebenheiten vor Ort nehmen.

Insgesamt hat die Stadt Goch rund 626.000 Euro in das Projekt investiert. Die alten Brücken waren schon 70 Jahre alt und mussten aufgrund ihres Alters und des dadurch bedingten schlechten Zustands ersetzt werden; eine Sanierung reichte nicht mehr aus, wurde festgestellt. Für sie galt auch, dass sie nur mit maximal sechs Tonnen belastet werden dürfen. Die neuen Brücken sind gewichtsmäßig nicht beschränkt und dürfen frei befahren werden.Jede de r neuen Kendelbrücken besteht aus drei Betonfertigteilen. Jede Brücke wiegt bis zu 60 Tonnen, berichtet die Stadt. Die Bauart der neuen Brücken ist an die bisherige Bauart angelehnt.

Nach den drei in diesem Jahr neu errichteten Brücken sind für das kommende Jahr vier weitere neue Kendelbrücken geplant, auch hierbei handelt es sich um Systembrücken.

Der Beitrag Stadt erneuert Brücken in Hassum erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>
https://siebers-tiefbau.de/news/stadt-erneuert-bruecken-in-hassum/feed/ 0
Bauarbeiten für das Hospiz in Donsbrüggen gestartet https://siebers-tiefbau.de/news/bauarbeiten-fuer-das-hospiz-in-donsbrueggen-gestartet/ https://siebers-tiefbau.de/news/bauarbeiten-fuer-das-hospiz-in-donsbrueggen-gestartet/#respond Mon, 29 Jun 2020 07:00:56 +0000 https://siebers-tiefbau.de/?p=5981 ERÖFFNUNG MITTE DES NÄCHSTEN JAHRES VORGESEHEN Symbolischer Spatenstich: Ottmar Ricken, Dr. Michael Pietsch, Dr. Angelika Mosch-Messerich, Propst Johannes Mecking und Gertrud Kersjes (mit Spaten von

Der Beitrag Bauarbeiten für das Hospiz in Donsbrüggen gestartet erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>

ERÖFFNUNG MITTE DES NÄCHSTEN JAHRES VORGESEHEN

Spatenstich Hospiz in Donsbrüggen
Symbolischer Spatenstich: Ottmar Ricken, Dr. Michael Pietsch, Dr. Angelika Mosch-Messerich, Propst Johannes Mecking und Gertrud Kersjes (mit Spaten von links) freuen sich über den Baubeginn des dringend erwarteten Hospizes in Donsbrüggen.Foto: KKLE / Thomas Momsen hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Die Bauarbeiten für das stationäre Hospiz in Kleve-Donsbrüggen sind gestartet. Mitte 2021 soll die dringend erwartete Einrichtung eröffnet werden, die Baukosten betragen etwa 2,25 Millionen Euro.
Die Katholische Karl-Leisner Stiftung errichtet im und am ehemaligen Pfarrhaus ein stationäres Hospiz. Das Haus wird zwölf schwer kranken und sterbenden Menschen Platz bieten.
Das geplante Hospizgebäude vereint alt und neu: Zwölf Einzelzimmer werden künftig Platz in einem modernen Anbau des Pfarrhauses finden. Die Planung des modern-geschwungenen Neubaus sieht helle und großzügige Räumlichkeiten vor. Bodentiefe Fenster ermöglichen einen unverstellten Blick in den Bauern- und Staudengarten, der das Hospiz künftig großzügig umschließen wird. Das altehrwürdige Pfarrhaus selbst wird kernsaniert und vor allem als Wirtschafts- und Verwaltungsgebäude dienen.
Die gute Erreichbarkeit aus dem benachbarten Kleve und die unmittelbare Nähe zur St.-Lambertus-Kirche sind große Pluspunkte. „Denn das Hospiz soll mitten im Leben stehen“, betonen Dr. Michael Pietsch, Vorsitzender des Kuratoriums der Katholischen Karl-Leisner-Stiftung, und Ottmar Ricken, Geschäftsführer der Katholischen Karl-Leisner Pflegehilfe, der das Projekt für die Stiftung betreut.
Die laufenden Kosten des Hospizbetriebes werden zu 95 Prozent von Kranken- und Pflegekassen gezahlt, die fehlenden 5 Prozent der Kosten werden aus Spendengeldern eingebracht.
„Der Bedarf für ein stationäres Hospiz im nördlichen Kreis Kleve ist groß“, weiß Dr. Angelika Mosch-Messerich, seit 2019 Vorsitzende des Fördervereins des Hospizes am St.-Antonius Hospital Kleve. „Deshalb freuen wir uns sehr, dass der Bau nun starten kann.“
Propst Johannes Mecking, Kuratoriums-Mitglied der Katholischen Karl-Leisner Stiftung, freut sich als Vorsitzender des Kirchenvorstandes der Kirchengemeinde und Propstei St. Mariä Himmelfahrt Kleve zusammen mit Kirchenvorstandsmitglied Gertrud Kersjes über die künftige Nutzung des Pfarrhauses der St. Lambertus-Gemeinde in Donsbrüggen, das seit dem Weggang von Pfarrer Bernhard Weskamp als Option für das Hospiz im Blick war. „Viele Menschen sind dem Haus sehr verbunden“, weiß er. Die Kirchengemeinde stellt der Katholischen Karl-Leisner Stiftung Grundstück und Gebäude im Rahmen einer Erbpacht zur Verfügung.

Quelle: https://www.lokalkompass.de/kleve/c-wirtschaft/bauarbeiten-fuer-das-hospiz-in-donsbrueggen-gestartet_a1386618

Der Beitrag Bauarbeiten für das Hospiz in Donsbrüggen gestartet erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>
https://siebers-tiefbau.de/news/bauarbeiten-fuer-das-hospiz-in-donsbrueggen-gestartet/feed/ 0
Startschuss fürs Glasfasernetz in Heelden https://siebers-tiefbau.de/news/startschuss-fuers-glasfasernetz-in-heelden/ https://siebers-tiefbau.de/news/startschuss-fuers-glasfasernetz-in-heelden/#respond Wed, 29 Jan 2020 12:31:19 +0000 https://siebers-tiefbau.de/?p=5729 NRW-Landwirtschaftsministerin war zu Gast in Isselburg. Sie gab den Startschuss für den Breitbandausbau in den Außenbereichen der Stadt HEELDEN | (seul) NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser hat

Der Beitrag Startschuss fürs Glasfasernetz in Heelden erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>

NRW-Landwirtschaftsministerin war zu Gast in Isselburg. Sie gab den Startschuss für den Breitbandausbau in den Außenbereichen der Stadt

HEELDEN | (seul) NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser hat jetzt in Isselburg einen weiteren Baustein für den Breitbandausbau im ländlichen Raum gelegt: In Heelden setzte sie auf dem Gelände der mittlerweile abgerissenen Grundschule symbolisch den ersten Spatenstich für den Ausbau des Glasfasernetzes in den Außenbereichen Isselburgs.

„Eine leistungsfähige Breitbandversorgung ist unverzichtbar zur Stärkung der ländlichen Räume. Wir müssen den Ausbau der Glasfasernetze forcieren, um den erwarteten Bedarf der Bevölkerung und der Unternehmen an hohen Bandbreiten langfristig zu decken“, so die Ministerin. Nur diese Technik erfülle langfristig die Anforderungen.

So sah es auch Bürgermeister Michael Carbanje, der die Ministerin  sowie Vertreter der Bezirksregierung, der Wirtschaftsförderung des Kreises Borken, des Tiefbauunternehmens und der Deutschen Telekom begrüßte.

Ergänzend zu der bereits guten Breitbandversorgung in Isselburg, Anholt und Werth steht nun die Schließung der Versorgungslücken in den Außenbereichen an. Das Land unterstützt den Ausbau der Gigabit-fähigen Netze in Isselburg mit 3 Millionen Euro (Eigenanteil der Stadt: 352.000 Euro). Der Ausbau erfolgt in drei Teilprojekten. In den ersten beiden Projekten (darin enthalten sind die Ortsteile Heelden-Springerlei, Herzebocholt und Anholt) beginnen bald die Bauarbeiten, mit denen dann letztlich 370 Haushalte direkt ans Glasfasernetz angeschlossen werden.

Quelle: http://rp-epaper.s4p-iapps.com/artikel/925196/15794697

Der Beitrag Startschuss fürs Glasfasernetz in Heelden erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>
https://siebers-tiefbau.de/news/startschuss-fuers-glasfasernetz-in-heelden/feed/ 0
Gocher Krankenhaus baut Hubschrauberlandeplatz https://siebers-tiefbau.de/news/gocher-krankenhaus-baut-hubschrauberlandeplatz/ https://siebers-tiefbau.de/news/gocher-krankenhaus-baut-hubschrauberlandeplatz/#respond Thu, 12 Dec 2019 12:55:37 +0000 https://siebers-tiefbau.de/?p=5705 PDF öffnen

Der Beitrag Gocher Krankenhaus baut Hubschrauberlandeplatz erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>

Der Beitrag Gocher Krankenhaus baut Hubschrauberlandeplatz erschien zuerst auf Gebrüder Siebers Tiefbau GmbH.

]]>
https://siebers-tiefbau.de/news/gocher-krankenhaus-baut-hubschrauberlandeplatz/feed/ 0